lagen_look_bei_schmuck_layering
Kommentare 0

Lagen-Look bei Schmuck: Layering

Was uns die Punk- und Rapper-Szene bereits seit Jahren vormacht, das liegt abgewandelt nun voll im Trend: Ketten-Layering. Der englische Begriff „Layering“ kann mit „Schichtung“ übersetzt werden. Darunter versteht man das gemeinsame Tragen von Schmuckstücken – auch von Schmuckstücken, die auf den ersten Blick vielleicht nicht zusammen passen beziehungsweise relativ gegensätzlich sind. Dabei entsteht ein reizvoller Lagen-Look, insbesondere bei .

Kombinieren nach Lust und Laune

Ketten lassen sich lässig kombinieren. Zum Beispiel ist es möglich, seiner Lieblingskette immer wieder ein neues Aussehen zu geben. Sie kann mit Ketten anderer Materialien und Formen getragen werden. Ist die Lieblingskette beispielsweise länger und filigran, dann bietet es sich an, sie mit weiteren Ketten in unterschiedlicher Länge zu mischen. Als Basis kann auch eine ausdrucksstarke Statement-Kette dienen. Beim Stil und beim Material der Ketten darf nach Lust und Laune gemixt werden. Elegant, rockig, Perlen, Stoff oder Schmucksteine – Ketten können ganz individuell kombiniert werden. Einen schönen Style ergeben auch mehrere filigrane Ketten in verschiedenen Längen, die nach dem Layering-Prinzip übereinander getragen werden und somit entsprechend gut zur Geltung kommen. Sehr attraktiv kann auch teurer Echtschmuck in Verbindung mit günstigem Modeschmuck sein. Ketten mit einem gravierten Anhänger sind ein sehr individuelles Statement.

layering_03

Tipps für einen gelungenen Layering-Look

Harmonisch wirken Ketten im selben Farbton. Eine schöne Variante ist aber auch die Mischung von goldenen, silbernen oder roségoldenen Ketten. Was früher verpönt war, gilt heute als schick. Man muss sich nicht mehr für Gold- oder Silberschmuck entscheiden, sondern kann ihn munter mischen. Vieles ist also erlaubt.

layering_02

Damit der Layering-Look gelingt, gibt es dennoch einige hilfreiche Tipps. Bei der Entscheidung für oder gegen eine spielt sowohl der Ausschnitt des Kleidungsstücks als auch die Statur der Trägerin eine Rolle. An größeren Frauen wirken längere Ketten mit großen am besten. Filigrane Ketten sind besonders für kleinere Frauen geeignet. Beim Ausschnitt der Kleidung sind tiefere Rundhalsausschnitte oder V-Ausschnitte die erste Wahl.

Schreibe eine Antwort