Foto Inhorgenta 2015
Kommentare 0

Inhorgenta 2015 in München

Inspiration, Denkanstöße sowie die Chance zur Vernetzung bietet auch in diesem Jahr die Schmuckmesse Inhorgenta in München – eine internationale Plattform für Uhren- und Schmucktrends. Für Uhrenhersteller, Goldschmiede, Juweliere und Schmuckhändler ist die Messe längst eine feste Größe im Terminplan. Die jährliche B2B-Messe gibt es bereits seit 1973. Der Name Inhorgenta setzt sich aus den für die Messe wesentlichen Inhalten zusammen: international, Horologerie (Uhrenindustrie), Argentum (Silber) und Aurum (Gold).

Neuartiger Matchmaking-Service

Gezeigt werden auch 2015 wieder die neuesten Uhren- und Schmucktrends. Aussteller können schon im Vorfeld der Messe wichtige Kontakte knüpfen. Es wird ein neuartiger Matchmaking-Service angeboten, durch den ein Online-Profil erstellt werden kann. Das Online-Tool durchforstet die Profile nach Interessensgebieten und bringt passende Geschäftspartner zusammen.

Inspiration Lab – 2015 zum Thema „Made in Germany“

Zu den Specials der Messe zählt auch das Inspiration Lab in Halle C2. Auf der interdisziplinären Seminarfläche finden unter anderem Symposien, Vorträge oder Workshops statt. Diesmal stehen die Veranstaltungen unter dem Motto „“Made in Germany““. Vorgestellt werden renommierte Manufakturen, Designer oder Hersteller aus Deutschland. Das Seminarprogramm thematisiert „Das Juweliergeschäft 2050“, „Smartwatches – Gefahr oder Chance?“ oder „Der Juwelier als Marke“. Weitere (Programm-)Informationen sind unter www.inhorgenta.com zu finden.

Bildquelle: INHORGENTA MUNICH

Schreibe eine Antwort