Schmuckgeschenke
Kommentare 2

Diesen Schmuck schenken die Deutschen!

Herren schmücken ihre Arme nicht nur mit , die Damen entdecken Schmuck aus Edelstahl. Die Altersklasse U30 kauft spontan, und die Jahrgänge ab 1966 – wenngleich noch lange keine „Golden Ager“ – umgeben sich gern mit Gold! Dies sind nur vier Fakten aus der Auswertung der großen Schmuckumfrage von The Jeweller. Die Auswertung ist insbesondere für die Teilnehmer der Befragung „Welchen Schmuck schenken die Deutschen?“ interessant. Sie und auch alle anderen Leser erfahren heute bei The Jeweller: Diesen Schmuck schenken die Deutschen!

Kerndaten der Umfrage, wer nahm teil?

Innerhalb eines Zeitraums von vier Wochen befragte The Jeweller die Besucher seines Shops und Blogs:

  • wie ein Schmuckstück sein muss, um zu überzeugen,
  • aus welchem Material ihr Schmuck gefertigt sein soll,
  • welche Art Schmuck sie gerne tragen,
  • welchen Schmuck sie wem gerne schenken

sowie verschiedene miteinander kombinierte Aussagen dazu.

Durchschnittsalter gesamt 1.0

Durchschnittsalter gesamt

Mit einem Blick auf die Altersverteilung können Sie im Schaubild erkennen, dass die 18 bis 29jährigen zahlenmäßig das Fundament der Teilnehmer bilden. Alle weiteren Altersgruppen sind etwa ähnlich stark vertreten.

Bevor es aber nun ans Eingemachte geht, möchten wir uns zu Beginn bei Ihnen, liebe Teilnehmer, ganz herzlich bedanken. Ihr Feedback war von Tag eins an gewaltig. Explizit auch ein Lob an die Herren, die mit überdurchschnittlichen 31 % an dieser Befragung teilnahmen!

Wie muss ein Schmuckstück für Sie beschaffen sein?

Kaufentscheidungsfaktoren alle 2.0

Kaufentscheidungsfaktoren der Gesamtgruppe

Die Produkte von The Jeweller unterliegen hohen Qualitätsanforderungen, um Ihnen in jedem Bereich Hochwertiges anbieten zu können. In verschiedenen Kanälen, hauptsächlich durch den The Jeweller Shop, versuchen wir Ihnen vorab so viele Informationen wie möglich über Ihr Wunschprodukt zu präsentieren.

Wie Sie im Schaubild sehen können, sind folgende Dinge die für Sie wichtigsten Entscheidungsfaktoren vor dem Schmuckkauf:

  1. Das Aussehen – The Jeweller wird der fotodokumentarischen Arbeit auch weiterhin eine der höchsten Prioritäten zukommen lassen
  2. Das Material – eine individuelle Entscheidung, die The Jeweller Ihnen durch seine große Auswahl gerne schwer macht
  3. Die Lieferzeit – The Jeweller versendet „sofort versandfertige“ Bestellungen unter der Woche noch am selben Tag, wenn der Zahlungseingang bis 14 Uhr verzeichnet wird (mehr unter FAQ zur Lieferzeit lesen)

Welches Material tragen Sie gern? Edelstahl auf dem Vormarsch

Eine der für The Jeweller interessantesten Fragen ist die nach den beliebtesten Materialien. Welche Edelmetalle haben es in die Top-3 bei Damen und Herren geschafft? Gibt es in den jeweiligen Altersklassen Unterschiede?

Wohl bekannt war für The Jeweller, dass Silber von vielen Kunden als Material goutiert wird. Silberschmuck ist mit 37 % Nennungen geschlechterübergreifend der Renner im Sortiment. Damen wie Herren, wie im Diagramm zu erkennen, setzen vielmals auf Argentum.

Während für die Herren nun das Wahllied „Gold und Silber lieb‘ ich sehr“ gilt, trifft das für Damen nicht zu. Ihren zweiten Platz nimmt Edelstahl ein.

Dies spiegelt sich auch in anderen Befragungsgruppen wieder, die wir nach Alter aufgeschlüsselt haben: Der Trend geht sowohl bei den 21- bis 29jährigen als auch der Generation 50+ zunehmend zum Edelstahlschmuck.

Edelstahl besticht durch seine Robustheit, garantiert langanhaltende Ästhetik und überzeugt mit geringen Gewicht. Zudem auch für alle Allergiker eine gute Wahl, da The Jeweller bei der Produktion auf Nickel verzichtet.

Armschmuck für die Herren, Kopf- und Halsschmuck für die Damen

Mit Blick auf das Diagramm 4.0, die beliebtesten selbst getragenen Schmuckstücke, lässt sich noch kein Favorit erkennen. Nach Herren und Damen aufgesplittet, sind die Abstufungen allerdings schon deutlicher.

Die weibliche Teilnehmerschaft bevorzugt Schmuck, der im Hals-Kopf-Bereich getragen wird. Herren tendieren dagegen zu Accessoires für Arme und Hände. Konkret bedeutet das: Während die Damen einen Hang zu Ketten (22 %) und Ohrringen verfolgen, stehen bei männlichen Vertretern Armreife bzw. (24 %), Uhren und hoch im Kurs.

Warum tragen Männer Armbänder, Frauen eher Ohrringe und Ketten?

Mögliche Gründe für dieses Phänomen sind vielfältig, wenngleich es nur die Befragungsgruppe betrifft. Die Beschmückung von Kopf und Hals zur Betonung der größten, von Kleidung unbedeckten Körperpartie könnte für das Schöne Geschlecht natürlich sehr wichtig sein. So manche Dame mag sich allabendlich sicher fragen, welche Kette für welchen Ausschnitt heute passt.

Die Herren nutzen Uhren eventuell als Statussymbol, Armbänder als modisches Accessoire. Ringe sind für verheiratete Männer obligat, und für manche von ihnen ist es ihr einziges Schmuckstück, weshalb Ringe auch in der Herrengruppe zu den beliebtesten Schmucksorten gehören.

Ein Blick in die Geschichte zeigt, dass der Verzicht auf Schmuck oder die Konzentration auf nur eine Körperpartie nicht traditionell gewachsen ist. Den Eindrücken von heute widersprechen aus früherer Zeit:

  • die schweren Ketten und Kronen männlicher Regenten,
  • Ohrringe von Seeleuten und Zimmermännern, oder auch
  • die Stirnreife von Wikingern und vereinzelt auch Rittern.

In diesem Sinne: Nur Mut, liebe Herren!

„…The Jeweller weiß, was Sie nächstes Jahr im Sommer verschenken können!“

Geschenkempfaenger alle 6.0

Die Meistbeschenkten

Als derart gruselig wie die US-amerikanische Filmtrilogie, an die sich die Überschrift anlehnt, erwiesen sich die Erkenntnisse freilich nicht. The Jeweller wollte von Ihnen erfahren, welchen Schmuck Sie in der Vergangenheit an wen verschenkt haben, und kann sein Angebot dieses Jahr danach ausrichten können. Seien Sie gespannt auf unsere Angebote!

Zu den Ergebnissen: Eine Beobachtung lässt sich relativ sicher machen. Innerhalb von Paargemeinschaften beschenken sich die Partner gegenseitig. Als meistgenannter Empfänger von Schmuckgeschenken fungiert mit 39 % der Partner bzw. die Partnerin.

Dass die Angaben zur geschlechterspezifischen Präferenz für bestimmte Schmuckstücke auf der Wirklichkeit fußen, zeigen die Diagramme. Unter der Prämisse, dass viele Liierte unter den Umfrageteilnehmern waren, waren die Antworten auf die folgende Frage fast vorhersehbar, aber umso erfreulicher:

Damen verschenken zum größten Teil Armbänder und Armreife (also das, was die Herren am meisten zu tragen pflegen), und die Herren selbst verschenken auf Rang eins Ketten – das Wunsch-Item der Damen. Schlüssige Ergebnisse, die eine Harmonie der Paare vermuten lassen und die These, dass viele Leute inzwischen wissen, worüber sich ihre jeweilige „bessere Hälfte“ am meisten freut.

Fazit der The Jeweller-Umfrage: Diesen Schmuck schenken die Deutschen

Nach der erkenntnisreichen Auswertung der großen Umfrage hält The Jeweller folgende Dinge fest:

  1. Am wichtigsten für Sie beim Kauf eines Produkts sind Aussehen, Lieferzeit und Material des Schmucks
  2. Gold und Silber stehen nach wie vor bei beiden Geschlechtern hoch im Kurs, der Zweittrend bei Damen geht aber klar zum Edelstahl
  3. Herren schmücken die Arme, Damen Hals und Kopf – die Lieblingsschmuckstücke auf Platz eins sind Armbänder bzw. Ketten
  4. Originelle Pointe: beide Geschlechter verschenken am häufigsten das Item, das das jeweils andere Geschlecht am liebsten trägt

Was The Jeweller aus Ihren Antworten mitnimmt:

Ihre Vorlieben und Wünsche, werte Leser, sind weiterhin der Antrieb, Service und Angebot von The Jeweller auf höchstem Niveau zu halten und neue Ideen umzusetzen. The Jeweller bedankt sich bei Ihnen für die Teilnahme und freut sich, wenn bei der nächsten Befragung noch mehr Teilnehmer mithelfen, das Angebot zu verbessern.

2 Kommentare

  1. Angelina

    Sehr interessant!

    Ich interessiere mich normalerweise nicht für die Zahlen, die hinter Schmuck stehen, aber mal wirklich konkret zu sehen, was denn eigentlich hierzulande so verschenkt wird, finde ich schon toll!

  2. JellyBelly88

    Interessanter Artikel, der Vielen, die gerade auf der Suche nach passenden Weihnachtsgeschenken sind weiterhelfen wird! Dabei ist Schmuck ja besonders beliebt und gerade Uhren, z. B. Police Uhren oder Diesel Uhren bei Herren und Fossil bzw. Paul Hewitt Schmuck bei Damen, kommen immer gut an. Gerade für die Kleinen sind Kinderuhren ein tolles Geschenk! Nicht nur, um die Uhrzeiten zu lernen…
    Was Frauen angeht, so liegt Pandora Schmuck bzw. Engelsrufer Ketten und Anhänger voll im Trend. Aber am besten ist es, wenn man den Schmuck-Geschmack desjenigen gut kennt, dem man ein schönes Geschenk machen möchte!

Schreibe eine Antwort